Volltextsuche


Gaius Iulius Caesar - Zitate



"Gallia est omnis divisa in partes tres, quarum unam incolunt Belgae, aliam Aquitani, tertiam qui ipsorum lingua Celtae, nostra Galli appellantur."

Gallien ist insgesamt in drei Teile unterteilt, von denen einen die Belgier bewohnen, den anderen die Aquitanier, und den Dritten die, welche in ihrer Sprache Kelten, in unserer Gallier genannt werden.

Der erste Satz von de bello gallico (Über den gallischen Krieg)




"Alea iacta est."

Der Würfel ist gefallen.

Caesar mit seiner Armee bei der Überschreitung des Rubicon. Der Rubicon war die heilige Grenze zu Rom, über die niemals ein Heer schreiten durfte. Es gab quasi keinen Weg zurück.



"Cras legam."

Morgen werde ich es lesen.

Angeblich steckte man Caesar kurz vor seiner Ermordung auf dem Weg in den Senat eine Warnung zu.




"Libenter homines id, quod volunt, credunt."

Die Menschen glauben gerne das, was sie wollen.




"Veni vidi vici"

Ich kam, sah und siegte.

Normalerweise musste ein Feldherr nach einer Schlacht einen unglaublich langen Bericht über den Verlauf der Schlacht zum Senat schicken. Caesar war der Senat irgendwann wohl egal. Denn sein Bericht bestand nur aus diesen drei Worten.




"Et tu Brute?"

Auch du, Brutus?

Brutus war eine Art Sohn für Caesar. Anscheinend waren es seine letzten Worte, die er bei seiner Ermordung aussprach.




"Caesar ad Rubiconem"

Caesar am Rubicon

Zitat, das erst nach Caesar bekannt wurde. Sprichwörtlich für jemanden, der vor einer großen Entscheidung steht.




"Omnium consensu."

Mit dem Einverständnis aller.

Schon vor einiger Zeit war Caesar zum Dictator auf Lebenszeit designiert. Er hatte dies bisher allerdings aus gutem Grunde ausgeschlagen. Erst zwischen dem 9. und dem 15. Februar 710 nahm er den Titel doch an. Hier scheint das größte Rätsel in der Diskussion um Caesar und den Königstitel zu liegen. Caesar hätte sich über die Folgen im klaren sein müssen: Nach diesem Zeitpunkt formierte sich die Verschwörung gegen ihn ungehemmt. Die Hoffnung, Caesar bliebe nur Dictator auf Zeit, war dahin. Fast ebensogut hätte er den Königstitel fordern können. Wollte Caesar klare Verhältnisse schaffen? War er der Diskussionen und Gerüchte überdrüssig? Der Ausspruch, Sulla sei ein politischer Analphabet gewesen, weil er die Dictatur niedergelegt hatte, würde dazu passen. Warum dann aber nicht der Königstitel?

Hund Cäsar

Zitate und Gedichte in der Zitate-Welt